Honeckers Gastarbeiter - Fremde Freunde in der DDR

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, die evangelische Kirchgemeinde St. Bartholomäus und Armadafilm laden zur öffentlichen Uraufführung des Filmes "Honeckers Gastarbeiter - Fremde Freunde in der DDR" am 12. 2. 2016, um 19:00 Uhr, in der St. Bartholomäus-Kirche, Friedensstraße 1, in 10249 Berlin ein.

Honeckers Gastarbeiter

Honeckers Vertragsarbeiter

Die Schere zwischen theoretischen Postulaten und der Realität ging in der DDR gerade im Umgang mit ausländischen Mitbürgern weit auseinander. In einem Land, in dem allerorten über Solidarität und Internationalismus gesprochen wurde, kam es immer wieder zu fremdenfeindlichen Äußerungen und auch Übergriffen. Dieser Widerspruch ist die theoretische Ausgangsfrage für unseren Dokumentarfilm. Sinnbildlich dafür stehen die rassistischen Exzesse in Hoyerswerda (1991) und Rostock-Lichtenhagen (1992). In beiden Fällen waren Vertragsarbeiter direkt betroffen.

SANDOW BABYLON

50 Jahre DT64 - das wurde gefeiert. Auf dem Festival "RETURN TO SENDER" im Berliner Kino Babylon spielte Sandow ein 70minütiges Konzert. Ihr expressiver Auftritt ist nun als Limited Edition auf DVD erhältlich. Die Auflage ist auf 200 Stück begrenzt.

Ein Film von Tom Franke. Eine Produktion von armadaFILM.

Weitere Information zum DT64-Festival gibt es hier.

Weitere Information zur Band unter www.sandow,de

EXODUS NAMIB von Kai-Uwe Kohlschmidt

„Unsere Kleider, stets steif vor Blut und Schweiß, waren verschlissen und abgewetzt ... Wir rissen die Rippen einer Antilope heraus und nagten daran wie fleischfressende Tiere. Aber unsere Gedanken waren freier denn je, und am Abend sang Hermanns Geige triumphierend in die Nacht." (Henno Martin in "Wenn es Krieg gibt, gehen wir in die Wüste")

DIE ECHSE bei MDR-artour

Ob NSA-Überwachung, die "solide Finanzierung" des Leipziger Citytunnels, Weihnachten, die Mautdiskussion, Klimaerwärmung, die Berlinale oder Putins Winterspiele. Die Echse blickt durch. Und läßt erstmals regelmäßig im Fernsehen den Zuschauer an seinen Erkenntnissen und Visionen teilhaben. Dies in einer Kolumne bei dem MDR-Kulturmagazin "artour". Jeden Donnerstag, um 22.05 Uhr. Die Echse empfiehlt: "EINSCHALTEN!"

Die Echse bei MDR-artour.

KIRCHE, POP & SOZIALISMUS

Populäre Musik und Kirche waren in der DDR auf vielfältige Weise miteinander verflochten. Doch in welchem Maße und mit welcher Wirkung Jazz, Blues, Rock oder Punk die Gotteshäuser bevölkerten, ist kaum bekannt. Die Dokumentation zeichnet die Entwicklung dieser brisanten Symbiose von den fünfziger Jahren bis zum Mauerfall nach, sie lässt maßgebliche Protagonisten zu Wort kommen und zeigt bislang unveröffentlichte historische Filmaufnahmen. Die Dokumentation zeichnet ein historisch präzises wie emotional stimmiges Bild.

IM NAMEN DES HERRN

Populäre Musik und Kirche waren in der DDR auf vielfältige Weise miteinander verflochten. Doch in welchem Maße und mit welcher Wirkung Jazz, Blues, Rock oder Punk die Gotteshäuser bevölkerten, ist kaum bekannt. Die Dokumentation zeichnet die Entwicklung dieser brisanten Symbiose von den fünfziger Jahren bis zum Mauerfall nach, sie lässt maßgebliche Protagonisten zu Wort kommen und zeigt bislang unveröffentlichte historische Filmaufnahmen. Die Dokumentation zeichnet ein historisch präzises wie emotional stimmiges Bild.

Seiten